AA

Teilhabe

für Menschen mit vorrangig kognitiven Beeinträchtigungen und zusätzlicher psychischer Beeinträchtigung

Das Angebot des ambulant Betreuten Einzelwohnens steht berlinweit allen Menschen offen, die neben einer vorrangig kognitiven Beeinträchtigung/Intelligenzminderung zusätzlich eine psychische Beeinträchtigung aufweisen.

Die konkreten Ziele und Inhalte der Hilfen orientieren sich an der von Hilfeempfänger:innen angestrebten Lebensweise, an den jeweiligen Bedürfnissen, Zielen, Ressourcen und Entwicklungspotentialen sowie an den gegebenen Beeinträchtigungen. Durch die Eingliederungshilfe sollen Menschen befähigt werden, möglichst selbstbestimmt am Leben der Gemeinschaft teilnehmen zu können wie eine ähnliche Person ohne Einschränkungen.

Teilhabe berlinweit

Vermittelt werden die Plätze im ambulant Betreuten Einzelwohnen im Allgemeinen berlinweit durch Lotse Berlin, für den Bezirk Tempelhof-Schöneberg durch den Sozialpsychiatrischen Dienst (SpD) des Gesundheitsamtes Tempelhof-Schöneberg.

Trägerwohnungen

Die GamBe gGmbH besitzt fünf Einzimmer-Apartments in der Hauptstraße in Schöneberg, die an Menschen, die Eingliederungshilfe durch die GamBe gGmbH erhalten, vermietet werden.

Im Haus der Parität in der Dudenstraße in Tempelhof verfügt die GamBe gGmbH über 13 Einzimmer-Apartments im Rahmen eines Kooperationsprojekts.

Neben den drei Psychiatrieträgern „Pinel gGmbH“, „KommRum e.V.“ und „GamBe gGmbH“ sind „TÄKS e.V.“ als Kita-Träger und auch „Aktion Weitblick – Betreutes Wohnen gGmbH“ aktiv Beteiligte des Projekts. Die Träger sind Mitglieder des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Landesverband Berlin e.V.. 

Dieses Kooperationsprojekt ist Bestandteil der gemeindepsychiatrischen Versorgung des Bezirks Tempelhof-Schöneberg. Der Eigentümer dieses Gebäudes ist die Stiftung Trias.

Hinweis

Um Eingliederungshilfe zu erhalten, ist es notwendig, Kontakt zum Fallmanagement der jeweiligen Bezirke aufzunehmen. Dort wird der Hilfebedarf ermittelt. Nachfolgend wird ein passender Träger gesucht, wobei die Wünsche des betroffenen Menschen berücksichtigt werden. Im Vorfeld bietet es sich an, für Informationen bezüglich des Betreuten Wohnens und der Umsetzung der gewünschten Lebensplanung bei LOTSE Berlin anzufragen.